BAUSTELLE

Etwa 7 Jahre Großbaustelle im Stadtkern

Bedauerlicher Weise lässt sich an Hand der derzeitigen Stadt-Planung für dieses Gelände nur eine überaus lange Baustellen-Phase mitten im Herzen unserer Stadt erwarten. Denn gemäß den städtischen Angaben befindet sich die Stadt immer noch in der Ausschreibung- und Planungsphase zur Neugestaltung des Geländes, hier u. a. auch für die aus städtischer Sicht notwenige Entwicklung eines neuen ZOB (Zentralen Omnibus-Bahnhof).

Die reinen, uns dazu vorliegenden, Fakten Stand heute sind:

Für die Gestaltung des Verkehrskonzepts um den neuen ZOB wird noch ein Planungsbüro gesucht, ein Architekturwettbewerb für die Gestaltung des ZOB steht aus. Mit Ergebnissen daraus rechnet die Stadt ab 2021. Die planerische Umsetzung dieser Ergebnisse bzw. die notwendigen Bau-Ausschreibungen dauern weitere 2 Jahre, so dass mit dem Bau des neuen ZOB frühestens 2023 begonnen werden kann. Zwischen Abrissbeginn des Wirsingbaus und geplantem Beginn der Bauphase des ZOB liegen also 4 Jahre, bis zum Rückbau des Areals wären es 7 Jahre, ein Zeitraum, in dem das Kepler-Areal durchgehend Teil einer Großbaustelle wäre.

Kepler-Areal Luftansicht: © Herbert Stolz, 2018