BÜNDNIS-PROTOKOLLE

Was gibt es zu tun, was haben wir vor?

Es ist außer Frage, dass es nach wie vor viel zu tun gibt, um unsere Bündnis-Ziele – und sei es nur in Teilen – zu erreichen. Deshalb stellen wir uns bei jedem unserer Treffen, den anliegenden Herausforderungen, um diese Ziele zur Wahrheit werden zu lassen oder entwickeln neue Strategien, um diesen Zielen in weiteren Schritten näher zu kommen.

Im Folgenden können Sie an Hand der chronologischen Auflistung der Bündnis-Protokolle Einblicke in den aktuellen Stand unserer Bündnis-Aktivitäten ab Juni 2019 gewinnen.

Bündnis-Protokolle in chronologischer Reihenfolge (ab Juni 2019):

>> Plenums-Protokoll vom 06.06.2019 :

>> Beim Juni-Monatstreffen des Bündnisses Zukunft Kepler-Areal am 6. 6. 2019 wurde zuerst die Aktualisierung der HOMEPAGE besprochen, wo demnächst die Stellungnahme einer Arbeitsgruppe veröffentlicht werden soll, die sich mit dem Schadstoffgutachten für das Wirsing-Gebäude fachlich auseinandersetzt.

>> Nach wie vor wird gefordert, diesem ein Sanierungsgutachten gegenüber zu stellen: Schließlich wurde auch das Johannisstift am Ziegetsberg (ebenfalls ein Wirsingbau aus den Sechzigern!) vor zehn Jahren für 14 Millionen vom Regensburger Architekten Joachim Peithner generalsaniert! Eine entsprechende Fragestellung wird ans Umweltamt der Stadt geschickt.

>> Dann beschloss man einstimmig, sich am 5. Juli an einer Aktion von FRIDAY FOR FUTURE zu beteiligen, wo u. a. der Klimanotstand für Regensburg ausgerufen werden soll: “Sanierung vor Abriss” auf das Wirsinghaus bezogen kann dazu einen wichtigen (weil Ressourcen schonenden) Beitrag leisten. Ein Vorbereitungstreffen dazu findet am 2. 7. um 18 Uhr im Kolpinghaus statt.

>> Teilnehmer der Runde berichteten von einer BEGEHUNG des Wirsinggebäudes, wo noch vieles – von der Tiefgarage bis zu Strom- und Wasseranschlüssen in allen Stockwerken! – intakt ist. Es entstand der Gedanke, daraus einen Film oder eine Fotodokumentation zu machen. Ebenso wurde die Idee eines Modells des Wirsing-Turms bis hin zum 3-D-Druckerzeugnis besprochen und vorgeplant.

>> Unter Sonstiges wurde überlegt, sich zukünftig in den Räumen von TRANSITION in der Keplerstraße zu treffen; vereinbart wurde im Zuge dessen. dass es vorläufig bei der Lokation im Keplerhaus bleibt.

Für das Protokoll zeichnet sich verantwortlich: Reinhard Kellner